Datenschutzerklärung

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Die erhobenen Daten werden niemals ohne Einwilligung der betroffenen Person an Dritte weitergegeben. Gemäß Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie im Folgenden ausführlich darüber aufklären, welche Daten zu welchem Zweck gespeichert und verarbeitet werden.

 

Angaben zum Verantwortlichen

Die Verantwortliche für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Schlosserei Wolff GmbH

In der Krause 62

52249 Eschweiler

Deutschland

 

Telefon:  02403 66904

Fax: 02403 64853

E-Mail: info@schlosserei-wolff.de

Webseite: www.schlosserei-wolff.de

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Gemäß Artikel 6 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die Verarbeitung personenbezogener Daten unter bestimmten Voraussetzungen rechtmäßig. Artikel 6 gilt in diesen Fällen als Rechtsgrundlage.

 

Wird für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt, bildet Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO die Rechtsgrundlage.

 

Sind personenbezogene Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO als Rechtsgrundlage für ihre Verarbeitung. Dies gilt ebenso für Verarbeitungsprozesse, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

 

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, bildet Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO die Rechtsgrundlage.

 

Ist zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Ist die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich, so dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

 

 

Speicherfristen der Daten

Personenbezogene Daten, die über unsere Webseite oder durch elektronische Kontaktaufnahme mit uns gespeichert werden, werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Sofern der Gesetzgeber die Speicherung der Daten durch Verordnungen oder Gesetze vorschreibt, erfolgt die Löschung nach Ablauf der Speicherfrist. Zum Zwecke eines Vertragsabschlusses oder einer Vertragserfüllung ist hingegen die weitere Speicherung der Daten erforderlich.

 

Aufruf unserer Webseite

Ein Zähler unten auf unserer Startseite stellt die Besucherfrequenz unseres Internetauftritts dar. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite wird ein Besucher wahrgenommen, wobei unser System Daten oder Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners weder erfasst noch speichert. Eine Zuordnung des aufrufenden Rechners zu einem Nutzer ist nicht möglich.

 

Cookies

Wie bei fast allen Webseiten werden auch bei dem Aufruf unserer Webseite Cookies gesetzt, die beispielsweise Spracheinstellungen speichern und uns ermöglichen, die Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Für die Nutzung von Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden von uns nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die meisten Cookies verarbeiten und speichern Daten nur für die Dauer des Webseitenbesuchs. Bei permanenten Cookies ist dies vom jeweiligen Verarbeitungszweck abhängig.

 

Um die Verwendung von Cookies einzuschränken, kann der Betroffene einige Cookies in seinen Browsereinstellungen blockieren oder deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können darüber hinaus jederzeit gelöscht werden. Wird die Übertragung von Cookies eingeschränkt oder deaktiviert, ist die vollumfängliche Nutzung der Funktionen der Webseite unter Umständen jedoch nicht gewährleistet.

 

Unser Kontaktformular

Aus technischen Gründen ist das Ausfüllen unseres Kontaktformulars mit der Speicherung folgender personenbezogener Daten verbunden:

  • Name
  • E-Mail-Adresse

Bei Absendung des Formulars werden zusätzlich das Datum sowie die Uhrzeit der Kontaktaufnahme übermittelt. In die Verarbeitung der Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung, auf die Sie am Ende des Kontaktformulars hingewiesen werden, willigen Sie mit Absendung des Formulars ein.

 

Bei einer Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders gespeichert.

Zweck der Datenspeicherung ist ausschließlich die Beantwortung der Kontaktanfrage sowie bei angefordertem Vertragsangebot oder -abschluss die Ausstellung desselben. Personenbezogene Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Die Rechtsgrundlage für die Speicherung der personenbezogenen Daten bildet bei Absendung des Kontaktformulars Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Im Fall des E-Mail-Schriftverkehrs dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Zielt die Kontaktanfrage auf ein Vertragsangebot oder den Abschluss eines Vertrages ab, wird sich auch auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO bezogen.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Bei Kontaktanfrage ist dies gegeben, sobald die Konversation beendet ist und aus ihr keine Geschäftsbeziehung hervorgeht. Für die Erstellung eines Angebots oder eines Vertrags ist die Weiterverarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich. Sofern der Gesetzgeber die Speicherung der Daten durch Verordnungen oder Gesetze vorschreibt, erfolgt die Löschung nach Ablauf der Speicherfrist.

 

Die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann jederzeit widerrufen werden. Für den Widerruf einer bereits erteilten Einwilligung genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Bei Kontaktanfrage mit uns führt ein Widerruf dazu, dass die Konversation nicht fortgeführt werden kann.

 

1&1 IONOS SE

Unter Umständen werden personenbezogene Daten auf den Servern unseres Webhosters, der 1&1 IONOS SE – mit Sitz in der Elgendorfer Straße 57 in 56410 Montabaur, Deutschland – gespeichert bzw. verarbeitet. Gemäß Art. 28 DSGVO haben wir mit der 1&1 IONOS SE einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, durch den die Verarbeitung personenbezogener Daten auf den Servern von 1&1 IONOS im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung sichergestellt wird. Dazu werden technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die den Schutz der Rechte der betroffenen Person auf Dauer gewährleisten.

 

Für weitere Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung der 1&1 IONOS SE.

 

YouTube

Für die Darstellung von Videoinhalten auf unserer Webseite betten wir YouTube-Videos ein. Bei Aufruf einer unserer Seiten mit integriertem YouTube-Plug-In wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Unabhängig davon, ob die betroffene Person das Video abspielt, wird ein Cookie gesetzt. Dabei verwendet YouTube die Daten des Betroffenen für die Bereitstellung und Verbesserung seiner Dienste.

 

Sollte die betroffene Person während des Aufrufs unserer Seite in ihrem YouTube Konto angemeldet sein, ist es möglich, dass YouTube ihr Surfverhalten zur persönlichen Profilbildung nutzt. Durch vorherige Abmeldung aus dem YouTube Konto kann dies verhindert werden.

 

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Werbe- und Produktvideos. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO dar. Für Einzelheiten zur Datenverarbeitung verweisen wir auf die Datenschutzerklärung der YouTube LLC – mit Sitz in 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA – bzw. die der Google LLC – mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

 

Google Maps

Für die Darstellung von Anfahrtsmöglichkeiten auf unserer Webseite betten wir interaktive Karten von Google Maps ein. Bei Aufruf einer unserer Seiten mit integriertem Google Maps wird eine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt. Dabei werden automatisch Cookies gesetzt und Informationen wie die URL der besuchten Seite und die IP-Adresse der betroffenen Person übermittelt. Google verwendet die Daten des Betroffenen für die Bereitstellung, Betreuung und Verbesserung seiner Dienste. Welche Daten Google erhebt und wie diese verwendet werden, hängt von den Datenschutzeinstellungen des Betroffenen ab.

 

Sollte die betroffene Person während des Aufrufs unserer Seite in ihrem Google-Konto angemeldet sein, ist es möglich, dass Google personenbezogene Daten sammelt und im jeweiligen Google-Konto speichert. Durch vorherige Abmeldung aus dem Google-Konto kann dies verhindert werden. 

 

Die Nutzung von Google Maps erfolgt zur anschaulichen Darstellung der Lage unseres Firmensitzes. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO dar. Für Einzelheiten zur Datenverarbeitung verweisen wir auf die Datenschutzerklärung der Google LLC – mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

 

Rechte der Betroffenen

1. Recht auf Auskunft

Gemäß Artikel 15 der DSGVO hat die betroffene Person das Recht auf Auskunft seitens der Verantwortlichen über die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten. Dies umfasst neben der Offenlegung der Verarbeitungszwecke auch die geplante Dauer der Speicherung.

 

2. Recht auf Berichtigung

Ebenso besteht ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung (Art. 16 DSGVO) der personenbezogenen Daten.

 

3. Recht auf Löschung

Das Recht auf unverzügliche Löschung (Art. 17 DSGVO) der personenbezogenen Daten greift, sofern

 

     a)  die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr notwendig sind,
     b)  die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs.1 Buchst. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DSGVO       

          stützte, durch die betroffene Person widerrufen wird und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die

          Verarbeitung mangelt,
     c)  der Anspruch auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO geltend gemacht wird,
     d)  die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden,
     e)  die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder

          dem Recht der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erforderlich ist,
     f)   die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1

          DSGVO erhoben wurden.

 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Darüber hinaus kann die betroffene Person die Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) der sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, sofern

 

     a)  die Richtigkeit der sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestritten wird, die es der

          Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen,

​     b)  die Verarbeitung unrechtmäßig ist und anstelle der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezoge-

           nen Daten verlangt wird,

     c)  die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung seitens der Verantwortlichen nicht länger benötigt

          werden, die betroffene Person diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

          benötigt,
     d)  Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt wurde und noch nicht feststeht, ob die

          berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

 

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und den damit verbundenen Erhalt der betroffenen personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format kann wahrgenommen werden, sofern

 

     a)  die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a oder auf 

          einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO beruht und

     b)  die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

6. Widerspruchsrecht

Ebenso hat die betroffene Person gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

 

Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Im dem Fall, dass personenbezogene Daten zum Zweck der Direktwerbung verarbeitet werden, hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Wird Widerspruch eingelegt, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

7. Recht auf Widerruf der Einwilligung

Beruht die Verarbeitung der Daten auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DSGVO, so wird der betroffenen Person das Recht eingeräumt, ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

8. Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde

Wenn die betroffene Person der Meinung ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einen datenschutzrechtlichen Verstoß darstellt, steht ihr ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schlosserei Wolff GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt